Material-Grundausstattung

Bevor es losgeht:

Eine sinnvolle Grundausstattung wäre:
– Malfarben (Finger, Acryl, …), Pinsel
– Bastelkleber (Uhu MIT Lösungsmittel tut es in der Regel auch, Heißklebe verkürzt manchmal die Wartezeit)
– Tonpapier, Moosgummi
– Glitzersteine
– Buntstifte
– einen dünnen schwarzen wasserfesten Stift
– Wackelaugen
– Nadel und Faden zum Aufhängen

Wer die nächsten Tage alles (25 Ideen) einmal mitmachen möchte, braucht zusätzlich zu oben:
– 2 Kochlöffel aus Holz (möglichst ohne Loch)
– 2 Styroporkugeln, 8 cm
– eine leere Konservendose
– ein durchsichtigen Deckel (.z.B. von Beeren aus dem Supermarkt, auch wenn jetzt nicht die Zeit ist)
– ein Styropor-Ei (schöner sind mehrere, damit es ein Schwarm wird)
– bunte Federn
– etwas buntes Transparenzpapier oder Seidenpapier (Achtung: Seidenpapier färbt ab, wenn es nass wird)
– ein Glas (Schraub~, Senf~, Wasser~, Einweck~, egal, sollte nur ein Teelicht rein passen)
– 2 Käseschachteln (gerne auch Oval, gewellt, …)
– 2 teilbare Plastikugeln 4-5cm (auch hier gilt: gerne mehr, dann wirkt es besser)
– eine einfarbige Stumpenkerze
– einen einfarbigen Bilderrahmen
– verschiedene rohe Nudeln
– Pfeiffenputzer bzw Chinelledraht (ist das selbe heißt nur manchmal anders)
– eine Spanschachtel (größe und Form egal)
– Bastelfilz
– gelbe Wolle
– Plastikeier (jeweils einfarbig, aber gerne bunt)
– Klarlack (Sprühdose ist einfacher)
– Blumentopf-Untersetzer aus Ton, 10 cm oder größer