Kirchenvorstand

Am 20. Oktober 2024 wählen die knapp 2 Millionen wahlberechtigten Mitglieder der rund 1500 Kirchengemeinden unserer bayerischen Landeskirche ihre Leitungsgremien. Genauer gesagt: den Kirchenvorstand. Der Kirchenvorstand leitet zusammen mit den Hauptamtlichen die Gemeinde und entscheidet über die Schwerpunkte des Gemeindelebens. Mit viel Leidenschaft und verschiedensten persönlichen Begabungen schafft er die Grundlage für ein lebendiges Gemeindeleben.

Als Gemeinde stehen wir ein für Glaube, Liebe und Hoffnung, für gelebte Gemeinschaft und persönliche Begleitung von Menschen in verschiedensten Lebenssituationen. Dabei wissen wir uns getragen von der menschgewordenen Liebe Gottes, von Jesus Christus.

Aktuell lässt die Bindungskraft der christlichen Kirchen allerdings stark nach. Gleichzeitig gehen unsere finanziellen Mittel zurück. Wie überall fehlt auch bei uns Personal. An vielen Stellen braucht es neue Wege und Kraft zu Veränderungen. Vor uns liegen spannende und anspruchsvolle Jahre.

Sie sind eingeladen, sich an den Wahlen zu beteiligen – sei es als Wählende, sei es als Kandidierende – und so Kirche mitzugestalten.

Kandidier für Kirche!

Sie haben Spaß daran, etwas zu bewegen und möchten sich für andere einsetzen?

Teamarbeit ist Ihnen wichtig und Sie übernehmen gerne Verantwortung?

Sie wollen Kirche mitgestalten und auf Zukunft hin verändern?

Sie wollen dem Glauben Ausdruck verleihen und die evangelische Kirche unterstützen?

Das können Sie im Kirchenvorstand Ihrer Gemeinde. Als Leitungsgremium trifft er sich ca. einmal im Monat zu einer gemeinsamen Sitzung. Ein kollegiales Miteinander und eigenständiges Arbeiten werden dabei großgeschrieben. In der Zeit zwischen den Sitzungen können sich Kirchenvorsteher und Kirchenvorsteherinnen drüber hinaus je nach Zeitbudget dort engagieren, wo ihr Herz schlägt.

Vielleicht sind Sie ja eine oder einer der Kandidatinnen oder Kandidaten?

Bei Interesse oder weiteren Fragen sprechen Sie bitte die Mitglieder des Vertrauensausschusses an: Pfarrerin Regine Fröhlich, aus dem jetzigen Kirchenvorstand Ulrich Gann als Vertrauensmann, Joachim Braunsberger und Christa Komor und als weitere Mitglieder Sandra Bendikowski, Stefan Schneider und Tania Safar-Jäger.

 Stimm für Kirche!

Wählen dürfen alle, die am 20. Oktober 2024 mindestens 16 Jahre alt sind und seit wenigstens drei Monaten der Kirchengemeinde angehören. Konfirmierte Jugendliche dürfen bereits ab 14 Jahren wählen.

Neben der Briefwahl können Sie auch an der Urne wählen. Dazu werden wir am Wahltag ein Wahllokal im Gemeindezentrum einrichten. Alle Unterlagen einschließlich Stimmzettel versendet ein Dienstleister im Auftrag der Evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern direkt an die Wahlberechtigten.

Stimmen Sie am 20. Oktober für Ihre Kirche und damit auch für die Werte, die durch Angebote und Projekte der Evangelischen Kirche in Bayern das Leben von vielen Menschen positiv prägen.

Ihre Pfarrerin Regine Fröhlich 

 
Zum aktuellen Kirchenvorstand gehören:
Lars Drüppel, Anne Beyer, Ulrich Gann, Christine Schmidt, Joachim Braunsberger,
Christiane Heil, Pfarrerin Regine Fröhlich, Christa Komor, Aneth Lwakatare-Thumm (nicht im Bild)

Bei Fragen können Sie sich an die Vertrauensleute wenden:
Ulrich Gann, Tel.09131-39409, ulrich.gann@elkb.de oder
Christiane Heil, Tel. 09131-31571, christiane.heil@elkb.de

Die Aufgaben des Kirchenvorstands (KV) sind vielfältig:

♦ Er ist zum einen die rechtliche Vertretung der Kirchengemeinde. Gemeinsam mit dem Pfarrer ist er mit der Leitung der Gemeinde beauftragt.
♦ Zum anderen beschließt er z.B. über die Gestaltung von Gottesdiensten sowie über Angebote und Veranstaltungen der Gemeinde. Er behält die Gemeinde als Ganze im Blick und sieht darauf, dass unterschiedliche Interessen und Wünsche gut unter einem Dach zusammenfinden.
♦ Besonders wichtig ist sein Bemühen, Mitarbeiter/innen zu gewinnen für verschiedene Aufgaben und Herausforderungen in der Gemeinde.
♦ Außerdem beschließt er den Finanzhaushalt der Gemeinde und über die Verwendung des gemeindeeigenen Vermögens sowie über die Anstellung von Mitarbeiter/innen. Grundlagen seiner Entscheidungen sollen dabei einerseits das Wort Gottes mit den ethischen Grundlagen der biblischen Botschaft sein. Andererseits braucht es eine möglichst sensible Wahrnehmung der gesellschaftlichen Situation unserer Zeit mit ihren stetigen Veränderungen. „Herr Jesus Christus, was willst du, dass wir tun sollen?“ Diese Bitte begleitet den KV bei seinen gemeinsamen Überlegungen und aller praktischen Arbeit.

Kirchenvorstand-Sitzung - nicht öffentlich: mit Matthäus Pfarrerin Fröhlich
Erlangen: Thomasgemeinde, Clubraum
Kirchenvorstand-Sitzung - nicht öffentlich Pfarrerin Fröhlich
Erlangen: Thomasgemeinde, Clubraum
Kirchenvorstand-Treffen: mit Matthäus, amicabel Team
Erlangen: Thomaskirche
Kirchenvorstand-Sitzung - nicht öffentlich Pfarrerin Fröhlich
Erlangen: Thomasgemeinde, Clubraum
Kirchenvorstand-Sitzung - nicht öffentlich Pfarrerin Fröhlich
Erlangen: Thomasgemeinde, Clubraum
Kirchenvorstand-Sitzung - nicht öffentlich: mit Matthäus Pfarrerin Fröhlich
Erlangen: Thomasgemeinde, Clubraum
Kirchenvorstand-Treffen: Baumschmücken Team
Erlangen: Thomaskirche