Jeden Tag ne neue Idee

Liebe Eltern,

auch wir wollen einen kleinen Betrag zur Bewältigung der Krise beitragen. Seit 3 Jahren basteln wir nun einmal im Monat mit Kindern ab 2,5 Jahren und deren Eltern. An diesem Erfahrungsschatz lassen wir nun alle Eltern teilhaben, denen die Idee ausgehen.

Wir versuchen an dieser Stelle möglichst jeden Tag eine kleine Bastelei, ein Rätsel oder ähnliches rein zustellen, um zumindest die Kinder für 1-2 Stunden zusätzlich zu beschäftigen.

Eine Materialliste für alle 33 Ideen findet man hier.

Für die älteren Ideen einfach auf die Schrift neben dem Bild klicken und man kommt direkt zur Anleitung.

Da ich selbst ehrenamtlich bin und und zwei Kinder betreuen muss, kann ich nicht versprechen, dass es wirklich jeden Tag was Neues wird, aber ich tue mein Bestes.

Wer eine Idee hat, eine Frage oder einen Kommentar kann mir gerne schreiben: kinderbasteln@thomasgemeinde-erlangen.de

Viel Spaß, eine gesunde Zeit und gute Nerven
Anke Strübe

 

Mittwoch, 1.April: Tupfen-Kerze

Bild folgte

Material:
– eine Stumpen-Kerze
– ein kleines Teelich
– Wachsmalkreiden

Bastelreihenfolge und Kniffe:
1) Teelicht anzünden

2) Spitze der Wachsmalkreide an der Kerzenflamme erwärmen.

3) Weiche Wachsmalkreide auf die Kerze tupfen.

 

 

Montag, 30. März: Käse-Qualle

Material:
– eine Käseschachtel / Jogurthbecher / Puddingsbecher / was immer grad zur Hand ist
– blaue Farbe und Pinsel
– Bänderreste (Geschenkband, Stoffband, Krepppapier-Streifen, …)
– Uhu

– Wackelaugen
– schwarzer Stift

Bastelreihenfolge und Kniffe:
1) Schachtel oder Becher blau anmalen.

2) Nach dem Trocknen die Bänder als Quallenfäden innen an den Becher kleben.

3) Wackelaugen aufkleben und Mund malen.

 

Sonntag, 29. März: Kugelvogel statt Kugelfisch

Material:
– teilbare Plastikkugel
– Farben (Windowcolor oder Acrylbasis oder …)
– eine Murmel
– Tonpapier
– Uhu
– gelber und weißer Buntstift

Bastelreihenfolge und Kniffe:
1) Kugel auseinander nehmen und in eine Schale einen Klecks Farbe setzten. Murmel hinzufügen und die Kugel wieder zusammensetzten. Schüttel.

2) Wenn die Farbe nach Belieben verteilt ist, die Kugel wieder auseinander nehmen. Murmel entfernen und säubern. Farbe trocknen lassen.

3) Die Schritte 1 und 2 mit einer anderen Farbe wiederholen.

4) Aus Tonpapier Kopf, Schwanz und Federn ausschneiden. Dabei immer eine „Klebelasche“ zum Befestigen dazu malen.
Tipp: der Schwanz besteht bei mir aus einem langen, breiten Streifen, der einfach eingeschnitten wurde.
Achtung: Klebelaschen nicht vergessen (siehe Flügel im Bild)

5) Augen und Schnabel an den Kopf anmalen.

6) Kopf und Schwanz innen an einer Kugelhälfte festkleben.
Tipp: wer nicht halten möchte, bis der Kleber getrocknet ist, nimmt eine Wäscheklammer zum fixieren.
Achtung: beim Ankleben darauf achten, dass die Ösen zum Aufhängen oben ist.

7) Kugel zusammensetzten und die Flügel links und rechts außen ankleben.
Tipp: die Klebelasche ist am unauffälligsten, wenn sie nach hinten zum Schwanz zeigt.

 

Frage: Wie kreativ seid ihr? Welche Tiere kann man noch aus einer Plastik-Kugel machen? Bilder gerne an: kinderbasteln@thomasgemeinde-erlangen.de

 

 

 

und weil Samstag war:
Die Küchen-Saurerei-Idee: Schokoladen-Fondue

Samstag, 28. März: Woll-Küken

Freitag, 27. März: Olaf – geht auf im Frühling

Donnerstag, 26. März: Flaschen-Fackel
Dienstag, 24. März: Ostereier mit Fadentechnik

Montag, 23. März: Eierkarton-Monster
Montag, 23. März: von Regenbögen und Sportstunden
Sportstunde mit Alba Berlin
– Regenbogen-Aktion von Kindern für Kinder

Sonntag, 22. März: Kochlöffel-Hase

Samstag, 21. März:Käse-Schachtel-Windspiel

Und weil heute Samstag ist:
Die Küchen-Sauerei-Idee:Schoko-Crossis selbst gemacht

Freitag, 19. März:Fledermaus – Variante 1

Donnerstag, 19. März: Gabel-Küken-Ostertüten

Mittwoch, 18. März: Elefanten-Kunst

 

Dienstag,  17. März: Ein CD-Fisch